Lounge ON AIR

27. November 2020
13:00 - 14:30 Uhr
, online ,

Barbara Rohrhofer, Jahrgang 1969, arbeitet seit 27 Jahren bei den OÖNachrichten. In dieser Zeit war sie im Regional-, im Wirtschaftsressort und schließlich bis heute im Leben- und Gesundheitsressort tätig, das sie derzeit leitet.

In ihrer wöchentlichen Kolumne „Ungeschminkt“ schreibt sie über das Alltagsleben mit Kindern, Familie…. Die Inputs dafür liefern seit Jahren ihre beiden Kinder, die mittlerweile 19 und 22 Jahre alt sind.

 

In der Lounge ON AIR wird sie aus dem Redaktionsalltag berichten und auf diese und andere Fragen eingehen:

·         Wie entsteht eine Zeitung und wie wird recherchiert?

·         Wie steht es um die Zukunft des Printjournalismus?

·         Wie hat sich der Beruf verändert und woher kommen die immer neuen Ideen?

·         Wie stark sind Frauen in Redaktionen vertreten und welche Aufstiegschancen bieten sich – oder nicht.

 

 

Zu Gast: Barbara Rohrhofer arbeitet seit 27 Jahren bei den OÖNachrichten (www.nachrichten.at).

Sie hat in Wien Publizistik nicht fertig studiert und schon mit Anfang 20 als Redakteursaspirantin zu arbeiten begonnen. Heute lebt sie – nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 2010 - mit ihrem Lebensgefährten in Leonding. Neben dem Schreiben liebt sie Wandern, Lesen, Theater, Freundinnen-Treffen und Reisen.

 

Moderation: Eva Maria Gattringer

 

Anmeldung: Zur Anmeldung genügt ein kurzes Mail an veranstaltung@VFQ.at oder verwenden Sie unser Online- Formular!

 

Alle, die sich bis 23.11.2020 per E-Mail anmelden, erhalten vorab zur Veranstaltung ein ÜBERRASCHUNGS-Geschenk per Post nach Hause! Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei Gerlinde Hofer - Florex GmbH!

 

Den Teilnahme-Link erhalten Sie am Vortag der Veranstaltung per Mail.

 

Max. 12 Teilnehmerinnen

 

 

 

TrainerIn: Barbara Rohrhofer
Kosten: € Kostenfrei

11. Dezember 2020
13:00 - 14:30 Uhr
, online ,

Damit unsere Welt ein lebenswerter Ort für alle wird und eine gute Zukunft hat, braucht es viele Hebel der Veränderung.

Fairer Handel ist einer davon. Er macht die Menschen hinter den Produkten sichtbar und trägt dazu bei, dass sie in Lieferketten gestärkt werden.

 

Was bedeutet das insbesondere für Frauen?

 

Dieser Frage geht Andrea Reitinger anhand konkreter Beispiele aus der Praxis des Fairen Handels nach. Sie berichtet von Menschen, die sich zusammentun, weil sie gemeinsam mehr erreichen, von vielfachen Herausforderungen und Erfahrungen, die Mut machen – trotz schwieriger Rahmenbedingungen.

 

zu Gast: Andrea Reitinger, Jg. 1961, aufgewachsen in Oberösterreich, ist seit 1990 Mitarbeiterin der EZA Fairer Handel – dem Pionierunternehmen des Fairen Handels in Österreich. Sie beschäftigt sich aus diesem spezifischen Blickwinkel mit Fragen eines solidarischen Handel(n)s und Wirtschaftes und seinen Auswirkungen.

 

Moderation: Eva Maria Gattringer

 

Anmeldung: Zur Anmeldung genügt ein kurzes Mail an veranstaltung@VFQ.at oder verwenden Sie unser Online- Formular!

 

Alle, die sich bis 04.12.2020 per E-Mail anmelden, erhalten vorab zur Veranstaltung ein ÜBERRASCHUNGS-Geschenk per Post nach Hause!

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei EZA Fairer Handel GmbH!

 

Den Teilnahme-Link erhalten Sie am Vortag der Veranstaltung per Mail.

 

Max. 12 Teilnehmerinnen

TrainerIn: Andrea Reitinger
Kosten: € kostenlos