Ausbildung zur Applikationsentwicklerin

Gemeinsam zur qualifizierten Ausbildung!

Sie sind neugierig und interessieren sich für Computer und Internet?

Sie haben keine Angst vor Zahlen und lösen Sudokus im Handumdrehen?

Sie wollten immer schon Ihre eigene App programmieren?

 

Dafür haben wir die passende Antwort:

 

Ausbildung zur Applikationsentwicklerin

 

Was machen eine Applikationsentwicklerinnen?

Sie

  • analysieren Daten,
  • testen Applikationen während der Entwicklungsphase systematisch,
  • arbeiten im Team und mit Kundinnen,
  • planen, administrieren und überwachen Datenbanksysteme,
  • definieren gemeinsam mit KundInnen die Anforderungen einer Applikation,
  • planen und entwickeln Softwareangebote (Applikationen) für unterschiedlichste Anwendungen

 

Wie läuft die Ausbildung ab?

Sie starten mit Interview und online-Angeboten, damit Sie den ersten Kontakt mit der Materie der Applikationsentwicklung aufnehmen. In den nächsten Monaten können Sie sich mit Präsenz- und Onlineangeboten im Berufsfeld orientieren oder vielleicht auch herausfinden, dass ein anderer Beruf für Sie passender ist. 

Anschließend bereiten Sie sich auf die Herausforderungen der Ausbildung vor, während der Sie auch die Berufsschule in Linz besuchen und mehrere Praktika absolvieren werden.

 

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

  • Sie sind zwischen 15 und 22 Jahren alt.
  • Sie sind derzeit beim AMS arbeits- bzw- ausbildungssuchend gemeldet,
  • evtl. von Mindestsicherung bedroht.
  • Sie wohnen in Oberösterreich.
  • Sie sprechen gut Deutsch (Niveau B1).

 
Der nächste Schritt in die Zukunft zur Applikationsentwicklerin:

Sie melden sich zum nächsten Informationstag, jeden Dienstag ab 8:30 Uhr

mittels Bewerbung, Lebenslauf und letztem Zeugnis an, unter:

VFQ GmbH

Stichwort: Orientierung und Lehre - Applikationsentwicklung

Fröbelstraße 16, 4020 Linz

Tel.: 0732 658 759-415 oder

ausbildung@vfq.at

 

 


Ihr(e) AnsprechpartnerIn:

Christina Auberger
Zurück zur Übersicht